Die erhöhung der potenz bei männern nach 40 jahren: ursachen, symptome, prävention

Mit dem alter, sinkt die sexuelle lust. Die erhöhung der potenz bei männern nach 40 ist es notwendig, nicht immer, aber das größere gewicht der patienten in der arzt – von 35 bis 45 jahren. Kann eine große anzahl von methoden zur behandlung der sexuellen dysfunktion.

die erhhung der potenz

Was ist impotenz

Die verletzung der arbeit des gehirns oder der mikrozirkulation von blut in die genitalien bei männern ist eine häufige ursache der erektilen dysfunktion. Impotenz nach 40 jahren ist die mangelnde sexuelle reaktion von der äußeren autorität, sexuelle stimulation oder masturbation.

Die erektion ist ein komplexes phänomen, in das physiologische und chemische prozesse. Der penis schwillt an, nimmt die härte und an größe zunehmen, da die flut des arteriellen blutes, füllt sich der hohlraum, der dem höhlenartigen körper.

Ohne die sexuelle erregung, geschlechtsverkehr unmöglich ist. Die leistung hat einfluss auf das psychische wohlbefinden der menschen und der erektilen dysfunktion kann die ursache der depression. Physiologisch, der machtlosigkeit im zusammenhang mit der verletzung der zirkulation von blut und das gehirn.

Die abhängigkeit der männlichen potenz im alter

Bitte beachten sie! Laut den statistiken der schwachen leistung leidet eine von jeden 10 erste mensch auf dem planeten.

In seltenen fällen ist die sexuelle impotenz wird in einem frühen alter durch vererbbare krankheiten oder hormonelle veränderungen.

Machen sie sich mit den risikofaktoren für die entwicklung der abweichung von der alter des patienten in der tabelle.

Die altersgruppe Der grund für die abweichungen
Die jungen menschen von 20 bis 40 jahren Pathologie der menschen entfalten kann, weil die hormonelle störungen, schilddrüsen-probleme. Die leistung verringert sich durch den mangel an testosteron im blut. Oft ist die impotenz führt der psychologische faktor, der unerfahrenheit eines menschen, oder die angst vor der voraussichtlichen schwangerschaft, die frau.
Männer von 40 bis 60 jahren Eine häufige ursache für das fehlen der erektion – das falsche bild des lebens. Der missbrauch von alkohol, rauchen und schlechte ernährung - die funktionalität der harnwege. Das überschüssige gewicht, das niedrige niveau der androgene, die psychische störungen verursachen, die schwäche des penis.
Personen im alter von 60 jahren Bereits mehr als 30% der männlichen bevölkerung in den jahren 70, verlieren sie vollkommen das interesse der sexuellen freuden. Dies liegt daran, herz-kreislauf-erkrankungen, diabetes mellitus und andere faktoren fällung. Leiden an impotenz, bluthochdruck-patienten.

Der ohnmacht-40 jahre für männer erfordert eine ganzheitliche behandlung. Im falle einer verletzung der arbeit des endokrinen systems angezeigt werden hormonelle medikamente, alpha-adrenoblockers – bei der arteriellen hypertonie. Die pde-5 zu helfen, nur das symptom.

Der kurs medizinische arzneimittel benennen sie einen arzt auf. Nicht selbst-solche experimente können tödlich sein.

steigern sie die leistung von

Die ursachen von impotenz und risikofaktoren

Man kann nicht sagen, dass das alter die ursache ist, darüber nachzudenken, über die zulassung von arzneimitteln.

Die potenz bei männern von 40 jahren kann besser sein, als der junge bursche.

Aber vorbeugende maßnahmen, die sie ergreifen müssen, um nicht zu leiden, die scham im bett.

Ursache für ihr problem der machtlosigkeit, 40 jahre:

  1. Hormonelle fehler. Aufgrund einer fehlfunktion des endokrinen systems und der mangel an testosteron kann sich in der lethargie eines mitglieds. Tritt eine pathologische prozess wegen des diabetes, funktionsstörungen der nebennieren oder der schilddrüse.
  2. Herz-kreislauf-erkrankungen. Je älter sie wird eine person, desto höher das niveau von cholesterin im blut. Angesammelte toxine wirkt sich auf die muskeln des herzens, verschleißen die wände der blutgefäße, was dazu führt, dass viele gefährliche krankheiten: herzinfarkt, schlaganfall oder koronarer herzkrankheit, krankheit.
  3. Chronische formen von erkrankungen der harnwege. Aufgrund eines entzündlichen prozesses auftritt, in der prostata, entwickelt sich die prostatitis, benigner prostatahyperplasie. Verursachen impotenz können geschlechtskrankheiten und sexuell übertragbaren infektionen.

Es ist wichtig, die erkennung der symptome von sexuell übertragbaren krankheiten oder andere pathologien, die sofort das problem zu beheben. Die ausführung in form von urethritis, gonorrhoe und chlamydien machen, dass die erektile dysfunktion ist irreversibel.

Die anzeichen von impotenz bei männern von 40 jahren unterscheiden sich nicht von der 20. Es wird beobachtet, lethargie eines mitglieds, die morgen erektion nicht, ist der versuch, die sexuelle erregung bei mir nicht funktionieren, die masturbation nicht bewirkt, dass der penis härte.

Wenn die fälle, wie heikel der verletzung verstärken, sollte ein arzt konsultiert werden. Die ohnmacht, die beste antwort auf die behandlung in den frühen stadien der entwicklung. Es verschärft die risikofaktoren, die sie verursachen die entwicklung von impotenz:

  • Die abhängigkeit vom alkohol.
  • Viel rauchen.
  • Passiven lebensstil.
  • Eine schlechte ernährung.
  • Ständigen empfang von starken medikamenten.
  • Das fehlen der dauerhaften sexpartner.

Im prinzip die symptome von impotenz bei männern über 40 jahre wird weiterhin mit einem feld. Sie sollten prüfen, ihre ernährung, aktiver am leben teilnehmen – dies wird genügen, wenn die erektion nicht hatte, um im richtigen moment nur einmal.

Behandlung von impotenz

Zuerst muss der mensch einen arzt aufsuchen. Anmeldung ist erforderlich, der termin mit dem urologen. Die spezialisten werden eine vollständige untersuchung, um festzustellen, die ursache der pathologie.

Eine inspektion wird nicht ausreichen, müssen tests durchgeführt werden, machen eine becken-ultraschall.

Die erektile dysfunktion ist ein besonders heikles problem der natur. Männer oft nicht in eile, um informationen über die pathologie arzt. Allerdings muss sich trauen, zu sprechen über eine sexuelle apathie der behörde, schneller und leichter zu schneiden impotenz.

Kurs der behandlung von schwachen leistung ziemlich lang, enthält die anpassung der ernährung, die verwendung von sexuellen stimulanzien und die firma für nahrungsergänzungsmittel.

die methoden der

Die patienten haben eine geschichte von chronischen krankheiten, sollten auch weiterhin die richtige behandlung.

Medikamente

Es gibt mehrere gruppen von mitteln, die helfen können. Die verringerung der leistung nach 40 kann auftreten, aufgrund eines herz-kreislauf -, psychischen und anderen erkrankungen. Die vollständige heilung kommt nur, wenn die verwendung des komplex - arzneimittel.

Unter ihnen unterscheiden sich:

  1. Die inhibitoren der pde-5. Dies pharmakologische gruppe von medikamenten, die schnelle action. Der effekt tritt durch 20-40 minuten nach der einnahme der pille.
  2. Psychopharmaka. Antidepressiva und tranquilizer notwendig sind, in dem fall, dass die person beobachtet wird, die psychologische. Manchmal ist die anwendung solcher harten maßnahmen, sie muss ohne die zustimmung des patienten.
  3. Die injektionen in den penis. Injektionslösung wird direkt im bereich des corpus cavernosum.
  4. Pflanzliche nahrungsergänzungsmittel. Die effizienz der unternehmen für nahrungsergänzungsmittel hat nicht bewiesen, dass die wissenschaft, aber die ergebnisse haben selbst erlebt, dass viele männer. Die medikamente haben sich in der zusammensetzung der komponenten der natürlichen ursprungs, die macht das sicher für den einsatz.

Lod-therapie

Methode zur behandlung von impotenz nach 40 jahren, prostatitis und auch die methode zur penisvergrößerung. Unter dem einfluss des vakuums des penis mit blut füllt, blut, härter und größer wird.

Stichprobe von 15 sitzungen. Ersetzen ma physio-verfahren kann auf andere vakuum - handhabung. Im verkauf gibt es eine spezielle pumpe, besitzen eine ähnliche wirkung, sie können zu hause verwenden.

Mechanische auswirkung auf das geschlechtsorgan führen kann, brechen die gewebe und die verformung des penis.

Andere methoden

Die medien werden auch verwendet, um die leistung nach 40 befand sich auf dem gipfel. Pflanzlichen abkochungen, tinkturen und andere trester werden als adjuvante therapie zur behandlung von impotenz. Beliebt, die tinktur von ginseng chinese zitronengras, knoblauch und petersilie.

Die operation ist das letzte mittel, wenn alle diese tools haben nicht geholfen. Wenn dieses in den penis legen besonderen implantaten kompatibel mit einer erektion. Die normale potenz bei männern nach 40 abgerufen werden, werden auch gelöscht, harn-probleme.

Die verhinderung der

Maßnahmen zur vorbeugung der impotenz in den vierzig jahren der männer – dies ist notwendig eine zusätzliche behandlung.

Bitte beachten sie! Manchmal ist die einhaltung einer reihe von regeln, es ist genug, um die rückgabe der macht der männer.

Vor, leben zu verändern, mehr zeit im bett keine probleme haben.

Sammeln sie eine diät und normalisierung der lebensweise wird ihnen helfen, hausarzt. Auch ohne besondere symptome, sollten sie einen facharzt für das plenum der inspektion - mindestens 1 mal pro jahr. Ran an die korrektur von stil - leben:

  • Der verzicht auf produkte, rüstzeiten, junk-food, salzige und gebratene gerichte.
  • Die erhöhung der motorischen aktivität, moderate sportliche belastungen und spaziergänge im freien.
  • Die psychologische stabilität, die beseitigung von depressionen und stress.
  • Die ablehnung von schlechten gewohnheiten, vor allem lange.
  • Regelmäßige sexualleben mit einem festen partner.
  • Die aufnahme der vitamine, natürliche oder synthetische, als (herbst-winter).
  • Die regelmäßige teilnahme der andrólogo, der urologe und der proctólogo.
die verhinderung der

Die ausgabe von

Vorgewarnt ist vorbereitet. Prävention ist die beste methode zu vermeiden, die abnahme der leistung nach 40 jahren. Die maskuline stärke gibt ihnen auch die ruhe in beziehungen, liebe und verständnis für den partner. In diesem fall, in die hose, dass alles in ordnung ist.

02.11.2018